Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Advertorial

Bauen & Wunnen

Wir könnten? Wir sollten? Wir machen!

Sich die eigenen vier Wände gemütlicher gestalten

Bauen & Wunnen 01.04.2020
Anzeige

Wir könnten? Wir sollten? Wir machen!


Ob Flur, Wohnzimmer oder (provisorisches) Home-Office – ein neues Wanddesign lässt sich problemlos in Eigenregie umsetzen. Foto: epr/Erfurt

Cocooning lautet das Stichwort des Frühlings 2020. Nicht zuletzt durch die aktuelle Pandemie bleiben wir vermehrt zum Arbeiten zu Hause und lernen den Wert des Wörtchens „daheim“ noch ein Stück weit mehr zu schätzen. Aber ob allein, mit dem Partner oder der ganzen Familienbande – es gilt auch, sich auf begrenztem Raum zu arrangieren.

Das Tolle: Wir können die Zeit dazu nutzen, um den Wohlfühlfaktor von Wohnung, Eigenheim & Co. zu erhöhen. Wie? Ganz einfach mit Tapete und einem neuen Anstrich. Der frische Wind an der Wand hebt nicht nur unsere Stimmung – das gemeinsame Renovieren macht auch richtig Spaß. So schlagen wir zwei Fliegen mit einer Klappe.

Ob Flur, Wohnzimmer oder (provisorisches) Homeoffice – ein neues Wanddesign lässt sich mit vereinten Kräften problemlos in Eigenregie umsetzen. Was wir dazu brauchen? Einen Wandbelag, den wir leicht tapezieren und vielfältig gestalten können.

Die persönliche Wunschtapete und sämtliches Zubehör gibt’s in jedem (Online-)Baumarkt, sodass man superschnell loslegen kann. Während die Kids den Kleister anrühren, schneiden die anderen die Tapetenbahnen passgenau zurecht. Kleine Tricks und Tipps für die Anbringung halten diverse Onlineplattformen in praktischen DIY-Videoclips bereit. So lässt sich etwa Vliesfaser einfach an die eingekleisterte Wand ankleben, während Raufaser zunächst eingekleistert wird und kurze Zeit einweichen muss.

Beim Anstrich sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Einfach die Lieblingsfarbe auftragen und wenn’s nicht gefällt, kein Problem: Die meisten Tapeten sind mehrfach überstreichbar. So macht die „Gemeinsam-Zeit“ gleich doppelt Spaß. epr