Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Advertorial

Gastronomie

Hygieneregeln beim Kochen

Keime gerade jetzt vermeiden

Gastronomie 02.04.2020
Anzeige


Um Keimen keine Chance zu geben, sollten die Hände nicht nur vor dem Kochen, sondern auch vor und zwischen jedem Arbeitsgang gewaschen werden. Besonders bei gleichzeitiger Zubereitung von Fleisch und Salat.
    

Meyer

Es gilt: Sofort reinigen, wenn die Hände mit Fleisch, Fisch und rohen Eiern in Berührung kommen. Das trifft auch auf Küchengerätschaften zu – man sollte sie sofort nach der Benutzung mit heißem Wasser und Spülmittel abwaschen.

Auch rohe und gekochte Speisen sind voneinander zu trennen. Deshalb gehören zum Beispiel rohes Fleisch und Salat nicht auf dasselbe Schneidebrett. Auch das Abspülen von Fleisch verteilt Bakterien in der Küche. Deshalb sollte man rohes Fleisch oder Geflügel nicht waschen, sondern direkt aus der Verpackung in die Pfanne oder ins Gargefäß geben. dpa