Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Advertorial

Urlaub in Deutschland

Vakanz
Ob es einen nun eher in eine Stadt wie Freiburg zieht, oder doch eher in die Eifel: die Lust auf Reisen ist bei den Meisten enorm. Foto: Shutterstock

Was Sie vor der Abreise wissen sollten

Vakanz 14.07.2021
Anzeige


Dank niedrigerer Corona-Zahlen ist es wieder möglich im Ausland seinen Urlaub zu verbringen. Besonders Deutschland dürfte dabei für viele interessant sein. Immerhin bietet unser Nachbar unterschiedliche Landschaften und tolle Städte.

Da aktuell in allen Bundesländern der Tourismus wiederläuft oder touristische Öffnungen geplant sind, kann man wieder Reisen nach Deutschland planen.

Corona-Auflagen beachten

Ob es einen nun in die Eifel, den Schwarzwald, die Nord- sowie Ostsee oder doch in eine Stadt wie Hamburg, München oder Berlin zieht: So oder so sollte man sich im Vorfeld über die Lage vor Ort informieren. Denn es gibt weiterhin Auflagen, die man einhalten muss. Generell gilt:

- In geschlossenen, öffentlich zugänglichen Räumen ist jeder verpflichtet, einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen.
- In öffentlichen Verkehrsmitteln und in Geschäften ist eine medizinische Maske (OP-Maske oder FFP2-Maske) zu tragen. Bei Verstößen gegen die Maskenpflicht gibt es in allen Ländern ein Mindestbußgeld von 50 Euro.
- Landesweit gelten zudem die Abstands- und Hygieneregeln weiter. Auf die Einhaltung eines Mindestabstands von 1,5 Metern ist konsequent zu achten.

Hinzu kommen Regeln der einzelnen Bundesländer. Eine Übersicht findet man auf der Webseite des Kompetenzzentrum Tourismus des Bundes (www.tourismus-wegweiser.de)

Entsprechend ist noch nicht alles so wie vorher. So sind etwa bei Reisen in Fernverkehrszügen der Deutschen Bahn nicht alle Sitzplätze reservierbar. In der Regel nur noch alle Fensterplätze, die Gangplätze werden im Reservierungssystem größtenteils geblockt. Für zusammen reisende Kunden werden sowohl in der 1. als auch in der 2. Wagenklasse Bereiche vorgesehen, in denen auch nebeneinanderliegende Sitzplätze reserviert werden können. Ähnlich sieht es bei Fernbusreisen mit Unternehmen wie Flixbus aus. Bei Flügen von Luxemburg nach Deutschland ist ein negativer Test oder Nachweis über Impfung bzw. Genesung weiterhin notwendig. Falls sie also nicht geimpft oder genesen sind, sollten sie die zusätzliche Zeit für den Test einplanen oder im Vorfeld einen anerkannten Test machen. Bei Impfung oder Genesung sollten sie Ihren entsprechenden Ausweis nicht vergessen.

Wer mit dem Auto reist, für den gelten keine zusätzlichen Auflagen. Bei Pausen auf Raststätten müssen sie lediglich die allgemein geltenden Regeln beachten. Jeff Karier