Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Advertorial

So modern wie nie

Vakanz
Katja Newman, Geschäftsführerin in der 16. Generation, begrüßt ihre Gäste in den neuen Räumlichkeiten. Foto: Parkhotel Adler, Hinterzarten

Parkhotel Adler in Hinterzarten feiert Jubiläum

Vakanz 15.07.2021
Anzeige


Wann passiert es schon einmal, dass eine Familie den 575. Geburtstag ihres Hotels feiern kann? Jetzt ist es endlich soweit! Nach dem Abschluss der Renovierung im vergangenen Jahr war das Parkhotel-Adler-Team hochmotiviert, dann kam jedoch der zweite Lockdown.

Nun freuen sich alle, dass sie wieder das umsetzen können, was seit 1446 die Bestimmung dieses Ortes ist: Urlaub, Genuss und Freude bieten. Katja Newman, Geschäftsführerin in der 16. Generation, begrüßt ihre Gäste herzlich in den neuen Räumlichkeiten, froh, dass das Haus wieder lebt! Jeder spürt wie er von dem angenehmen Urlaubsambiente auf dem 70 000 Quadratmeter großen Grundstück direkt bei Ankunft eingefangen wird. Historische Interieur-Elemente harmonieren mit dem neuen Design auf stimmige Art und Weise. Neben zehn neu gestalteten Zimmern, überwiegend mit Balkonen oder Terrassen ausgestattet, kam ein glamouröser Raum im Restaurant „Adler Stuben“ hinzu. Ganze fünf Locations sowie die Sommerterrasse bilden den eleganten Rahmen für die zahlreichen Genussleistungen, die im Übernachtungspreis enthalten sind.

Parkhotel Adler · Hochschwarzwald Hotelbetriebs GmbH

Das Highlight der Tea Time am Nachmittag wird in der Design-Lobby serviert – bei Live-Musik am Piano. Das Küchenteam unter der Führung von Gewürzsommelier Bernhard König überrascht mit variantenreichen Gerichten in ganz eigener kreativer Interpretation.

Der Schwarzwälder Tradition hoch verpflichtet werden badische Spezialitäten gereicht, aber auch Feines aus der asiatischen, klassisch-französischen oder mediterranen Küche findet seinen Platz auf der Speisekarte – diese wird mutig, aber mit Bedacht regelmäßig erneuert. Dem Gast eröffnen sich somit spannende Möglichkeiten für ein besonderes Menü, das er sich auf Wunsch sogar selbst zusammenstellen darf. Der Einkauf erfolgt nach wie vor am liebsten bei regionalen Betrieben mit nachhaltigen Produkten. Auf der Weinkarte stammt nahezu die Hälfte der Posten von regionalen Winzern. Ein Stück Schwarzwald erlebt der Gast außerdem im weitläufigen Privatpark: Ein Hirschgehege in einem Wäldchen ergänzt die Idylle des Anwesens mit Kinderspielplatz und kleinem Adlersee.

www.parkhoteladler.de