Wählen Sie Ihre Nachrichten​

ADVERTORIAL

Wer gewinnt denn nun das Auto?

Commerce
Die Gewinner der 2019er-Ausgabe des „Auto vum Joer“ freuten sich allesamt über ihre Preise.
Commerce 13.03.2019
Anzeige

Wer gewinnt denn nun das Auto?

Das „Luxemburger Wort“ verteilte die Preise des Gewinnspiels „Den Auto vum Joer 2019“

Das Warten ist vorbei, wenn auch nicht für jeden der 21 Gewinner. Die 26. Ausgabe des „Auto vum Joer“ war ein voller Erfolg und stellte Rekordzahlen auf.

Von Christopher Arimont (Text) & Guy Jallay (Fotos)

Im Beisein der Organisatoren sowie der Sponsoren des beliebten, alljährlichen Preisausschreibens wurden die 21 Gewinner mitsamt jeweiliger Begleitung in die Räumlichkeiten des „Luxemburger Wort“ nach Gasperich eingeladen.

Die Stimmung im Raum war ebenso gut, wie die Spannung groß. Nach einem kleinen Willkommensgetränk und einigen Häppchen durften die Gäste nach vorne treten und ihre Preise ziehen sowie entgegennehmen. Insgesamt standen 22 davon auf dem Spiel. Eine(r) der Kandidat(inn)en durfte nämlich den Hauptpreis für sich beanspruchen. Wie seit mehreren Jahren schon ist dieser ein Kleinwagen.


Der 46-jährige Krankenpfleger Claude Bormann aus Erpeldingen konnte sein Glück über den Hauptgewinn kaum fassen

Folgende Teilnehmer erhielten folgende Preise: Ein Verwöhnwochenende für zwei Personen im Hotel Traube Tonbach in Baiersbronn: Alina Dos Santos Fortes.

Eine Woche TopSuite für zwei Personen inklusive Anwendungen im Taubers Unterwirt Aktiv & Vitalhotel in Feldthurns: Sandy Ecker.

Einen Satz Reifen im Wert von 500 Euro: Claude Bormann, Michèle Wilmes, Sonia Franck, Gilbert Thommes, Marc Gleis, Ana Barbosa, François Eisenbeis, Alain Kintzele, Roland Glod-Bernard, Joé Ruppert, Sandy Huss & Mandy Graas.

Einen Aral-Kraftstoffgutschein im Wert von 500 sowie einen Gutschein von 250 Euro: Inna Dudkina, Blanche Hilbert, Erny Henkes & Mongi Guesmi. Ein Starterkit für das Zentralthermostat „enosmart tado°“: Sandra Labonte, Lisa Clement & Claudine Weidig.

Über den Kleinwagen durfte sich Claude Bormann aus Erpeldingen freuen. Das Modell erfährt er allerdings erst am 20. März während der „Gala de l'Automobile“ im Cercle Cité in Luxemburg-Stadt.