Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Advertorial

Ob zuhause oder unterwegs

Spezial

Telealarm – das Notrufsystem der Stadt Luxemburg schafft Sicherheit und Vertrauen

Spezial 15.07.2021
Anzeige

Notrufsystem

Home care by Optique Quaring

Damit sich die älteren Bürger der Hauptstadt sicher fühlen und im Fall eines Sturzes, oder wenn sie sich unwohl fühlen, einen Notruf absetzen können, hat die Stadt Luxemburg 1987 das Telealarm-Notrufsystem eingeführt.

Dieses System erlaubt es den Nutzern nicht nur rund um die Uhr die Notrufzentrale zu alarmieren. Da die mobilen Geräte auch über ein Ortungssystem verfügen, kann einem, selbst bei einem Zwischenfall im Norden des Landes, geholfen werden.

Dabei ist es ausreichend, den roten Knopf am Armband, an der Halskette oder an der Notrufstation zu drücken, um Kontakt mit der Telefonzentrale aufzunehmen. Der Betroffene kann dem Mitarbeiter erklären, was passiert ist. Falls die Person jedoch nicht ansprechbar ist, leitet der Mitarbeiter die entsprechenden Maßnahmen ein. Der erste Schritt besteht darin, die Familienangehörigen oder direkt den Rettungsdienst zu benachrichtigen. Der Mitarbeiter begleitet den Einsatz und bleibt mit der betroffenen Person in Kontakt, bis ihre Sicherheit gewährleistet ist. Sollte es sich um ein Versehen handeln, ist das nicht weiter schlimm. Dann wird niemand alarmiert.

Telealarm als präventive Maßnahme verstehen

Damit ein persönliche und auf die eigenen Bedürfnisse zugeschnittene Dienstleistung möglich ist, besucht eine Sozialfachkraft den künftigen Abonnenten, bevor das System installiert wird. Um sicherzustellen, dass im Notfall schnell eingegriffen werden kann, müssen die Nutzer dem Service Seniors einen Zweitschlüssel für ihre Wohnung aushändigen. Zugriff erhalten jedoch nur autorisierte Personen, und zwar über ein gesichertes System, wenn der Notruf ausgelöst wurde.

Der Telealarm soll als eine präventive Maßnahme verstanden werden, die vorhanden ist, falls es zu einem Zwischenfall kommt. Entsprechend richtet sich das Angebot nicht nur an gebrechliche oder kranke Personen, sondern auch an jene Bewohner der Stadt Luxemburg über 60 Jahren, die sich durch das System für den Fall der Fälle absichern wollen. Auch Personen mit besonderen Bedürfnissen können das Notrufsystem nutzen. Aktuell nutzen rund 800 Personen den Telealarm.

Ville de Luxembourg | Service Seniors
13, rue Notre-Dame, L-2090 Luxembourg
Tel.: 4796-2757
servsenior@vdl.lu
telealarme.vdl.lu