Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Advertorial

Die Faszination des Rheines

Spezial
Eine abwechslungsreiche Landschaft, schöne Städte, dazu viel Romantik und nette Menschen: Der Rhein zieht Touristen aus aller Welt an.
Spezial 12.11.2018
Anzeige

Die Faszination des Rheines

Neun Tage an Bord des Schiffes „MS Douce France“

Das Quellgebiet des Rheines befindet sich im Schweizer Kanton Graubünden, in den Niederlanden mündet der Strom in die Ostsee. Dazwischen liegen mehr als 1200 Kilometer. Auf dem Rhein, zwischen Basel und Amsterdam, findet eine neuntägige Kreuzfahrt statt, die Neptun Cruises Mitte April 2019 im Programm hat.
Die Faszination des Rheines Image 2


Warum ist es am Rhein so schön? Auf diese Frage gibt es seit Jahrhunderten immer wieder die gleichen Antworten: Der Rhein fließt durch eine abwechslungsreiche Landschaft mit Schlössern, Burgen und Weinbergen, am Rhein liegen schöne Städte und Dörfer, am Rhein lassen es sich die Menschen gut gehen. Bis heute hat der 1233 Kilometer lange Fluss nichts von seiner Faszination eingebüßt. Davon werden sich auch die Teilnehmer an einer Kreuzfahrt überzeugen können, die Neptun Cruises aus Esch/Alzette im kommenden Jahr im Programm hat.

Hervorragendes Essen, Getränke im Preis enthalten

Zwischen dem 14. und dem 22. April werden sie an Bord des Schiffes MS Douce France der Straßburger Reederei CroisiEurope zwischen Basel und Amsterdam unterwegs sein. Die Reise führt sozusagen vom Ursprung des Rheines bis zu dessen Mündung. Das 1997 gebaute Schiff wurde im vergangenen Jahr überholt und modernisiert. In 55 Kabinen ist Platz für bis zu 106 Passagiere. Frank Linster von Neptun Cruises hebt einen der Vorteile von Schiffen dieser Bauart besonders hervor: „Auf Flusskreuzfahrtschiffen wie der MS Douce France gibt es keine Innenkabinen, alle Passagiere wohnen in Außenkabinen und können demnach auch von ihrer Kabine aus die Landschaft beobachten und genießen.“

Kreuzfahrten an Bord von Schiffen von CroisiEurope lohnen sich nicht nur wegen der Ausstattung der Schiffe, der Routen und der angebotenen Ausflüge, sondern auch wegen des guten Essens. Das Gastronomie-Renommee der elsässischen Reederei ist mittlerweile über jeden Zweifel erhaben. Zum guten Ruf trägt auch bei, dass fast alle Getränke an Bord im Reisepreis enthalten sind.


Es gibt viel zu sehen zwischen Basel und Amsterdam

Die Rhein-Kreuzfahrt beginnt am Sonntag, 14. April 2019 mit der Fahrt im Bus von Luxemburg aus nach Basel. Die erste Nacht und den ersten Tag verbringen die Passagiere in Basel, wo sie die Stadt besichtigen oder zu einem Ausflug zu den Rheinfällen von Schaffhausen aufbrechen können. Acht Tage lang wird die MS Douce France anschließend auf dem Rhein unterwegs sein. Auf dem Weg nach Amsterdam legt das Schiff in Breisach, Straßburg, Mainz, Koblenz, Köln, Düsseldorf, Xanten, Nimwegen und Amsterdam an. Auch in Amsterdam bleiben die Passagiere einen Tag und eine Nacht.

Die Teilnehmer können die einzelnen Städte auf eigene Faust besuchen, sie können aber auch an Ausflügen teilnehmen, die gegen Aufpreis angeboten werden. In Breisach stehen beispielsweise Ausflüge nach Colmar oder zum Kaiserstuhl auf dem Programm, von Xanten aus kann man zum Museum von Arnheim fahren, in Amsterdam wird ein Besuch des auch in Luxemburg bekannten Keukenhofs vorgeschlagen.

Die Kreuzfahrt von Basel nach Amsterdam kostet 1845 Euro pro Person in einer Außenkabine mit Fenster und 2095 Euro pro Person in einer Außenkabine mit französischem Balkon, das heißt mit bis zum Boden reichenden Fenstern. Der Einzelkabinenzuschlag beträgt 615 Euro.

In diesen Preisen enthalten sind neben der Kreuzfahrt mit Vollpension auch die Busfahrten Luxemburg-Basel und Amsterdam-Luxemburg, die Zubringerdienste in Luxemburg, die meisten Getränke an Bord, ein Begrüßungscocktail, ein Galadinner (es wird beim Aufenthalt in Düsseldorf serviert) und, ab 30 Teilnehmern, eine Reisebegleitung ab Luxemburg. Nicht im Preis enthalten sind unter anderem die Ausflüge und die Trinkgelder für das Bordpersonal.

Die Kreuzfahrt kann in allen Reisebüros der ULT-Partner gebucht werden.

www.neptun.lu

Mohr KFZ-Reifenservice

Wanderreisen der ULT

Fit & aktiv am Wörthersee, auf der Kanalinsel Jersey und auf Sylt



Im Frühjahr 2019 bietet die ULT verschiedene Sonderflüge mit Luxair an, unter anderem in die Zielgebiete Wörthersee, Jersey und Sylt. Neben klassischen Kulturreisen in diesen Reisezielen sind auch Wanderreisen für Aktivurlauber im Angebot.

Am Wörthersee erleben die Reisenden abwechslungsreiche Erlebniswanderungen in einer atemberaubenden Naturlandschaft. Der Sonderflug der Luxair bringt sie nach Klagenfurt, wo sie im Seepark Hotel Congress & Spa**** untergebracht sind. Das Reiseprogramm enthält vier geführte Wanderungen mit einer Dauer zwischen 3 und 5 Stunden und einem gemischten Schwierigkeitsgrad von leicht über mittelschwer bis anspruchsvoll. Bei der ersten Wanderung fahren die Reiseteilnehmer zunächst mit dem Schiff zur bekannten Halbinsel Maria Wörth. Ein Panoramaweg führt durch die kühlenden Reifnitzer Wälder bis zum aussichtsreichen Pyramidenkogel. Am nächsten Tag erkunden die Gäste die Tscheppaschlucht, ein rares Naturjuwel des Kärtner Unterlandes, Höhepunkt dieser faszinierenden Wanderung ist der Tschauko-Wasserfall. Weiter geht es mit einer Wanderung zum Wahrzeichen Kärntens, der Burg Hochosterwitz, die auf einem 160 Meter hohen Felsen thront. Die letzte Wanderung führt zum Hochobir – der mächtige, freistehende Bergstock (2.139 Meter) ist das Wahrzeichen des Jauntales. Schon die Auffahrt zur Eisenkappler Hütte eröffnet imposante Ausblicke. Durch Latschengebüsch und über blumenreiche Rasenfluren erreichen die Wanderer den Gipfel mit seiner einzigartigen Rundsicht. Optional kann zusätzlich ein Ausflug in die slowenische Hauptstadt Ljubljana gebucht werden. Bevor der Sonderflug zurück in die Heimat startet, genießen die Reisenden noch einen Tag zur freien Verfügung mit Gelegenheit zu einem erholsamen Spaziergang entlang des Sees, einem Stadtbummel oder der Nutzung der (teilweise kostenpflichtigen) hoteleigenen Wellnessangebote.

Ausführliche Informationen zu den vorgestellten Wanderreisen und viele weitere Reisehighlights sind im aktuellen Katalog „Winter 2018/2019“ der ULT sowie in den Reisebüros der ULT-Partner erhältlich.

www.ult.lu