Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Advertorial

Herbstlich willkommen in „Ettelbréck“

Spezial
Gedacht ist das „Hierscht-Shopping“, um in aller Ruhe mit der ganzen Familie durch die Geschäfte zu bummeln, sich beraten zu lassen, Inspirationen zu sammeln und sich für die kältere Jahreszeit einzudecken. Fotos: Shutterstock

Verkaufsoffener Hierschtsonndeg lädt zum „Bummeln und Shoppen“ ein

Spezial 11.10.2021
Anzeige


Entspannt shoppen in der Fußgängerzone, freies Parken am Däich und im neuen Parkhaus, atemberaubende Herbst- und Wintermode, tolle Angebote und viel Animation: Zum diesjährigen Hierschtsonndeg am 10. Oktober laden das „Ettelbruck City Tourist Office“ (ECTO) und die „Union des commerçants et artisans“ der Stadt Ettelbrück mit ihren gut 100 Boutiquen, Geschäften, Restaurants und Terrassen in die Fußgängerzone, die Rue Prince Henri und Avenue Guillaume ein.

Von 14 bis 18 Uhr stehen alle Ettelbrücker Geschäfte, Dienstleister und Gastronomen bereit und bieten in einer sicheren Atmosphäre mit großartigen Angeboten zu reizvollen Preisen eine ausgesprochen herbstliche Gelegenheit zum Bummeln, Informieren, Shoppen und Genießen. Heute ist Ettelbrück mit seinen 9 246 Einwohnern die größte Stadt der Luxemburger Ardennen und wird des Öfteren als der eigentliche Kern einer zukünftigen Nordstad gehandelt. Die „multikulturelle“ Einwohner- und Geschäftswelt hat ein lebendiges Ortsleben entwickelt und sieht sich gerne als geschäftlicher, sozialer, kultureller und sportlicher Treffpunkt. Die muntere Mischung eindrucksvoller Besonderheiten, die erfrischende Atmosphäre und die Vielschichtigkeit faszinieren immer wieder die Besucher.

#ettelbreckzittun



Der Name „Hierschtsonndeg“ lässt erahnen, dass wir uns bereits im Endspurt auf die kalte Jahreszeit befinden. Gedacht ist daher das „Hierscht-Shopping“, um, angetrieben von den letzten Sonnenstrahlen, in aller Ruhe mit der ganzen Familie durch die Geschäfte zu bummeln, sich beraten zu lassen, Inspirationen zu sammeln und sich für die kältere Jahreszeit einzudecken. Eine gute Gelegenheit die letzten Schnäppchen des Sommers zu ergattern und einen Überblick über die neuen Herbst- und Winterkollektionen zu bekommen oder auf den zahlreichen Außenterrassen einen attraktiven Herbstnachmittag zu genießen.

Der Geschäftsverband und seine Mitglieder haben sich viel einfallen lassen, damit der Herbstbummel richtig Spaß macht mit aktueller Mode, dem schon wärmeren Schuhwerk, stilvollen Brillen, innovativen Spielsachen, hübschen Dekorationsartikel, warmen Bettwaren oder neuester Unterhaltungstechnik. Die Sortimente sind mit sehr viel Liebe zum Detail zusammengestellt und wer schöne Sachen in Verbindung mit exzellenter Beratung wünscht, findet in Ettelbrück im wahrsten Sinne des Wortes ein angenehmes Einkaufserlebnis. Längst ist Ettelbrücks attraktive Geschäftswelt ein Begriff in der gesamten Umgebung und weit mehr als ein Geheimtipp wegen der noch größtenteils Inhabergeführten Betriebe, die mit einer kompetent freundlichen Bedienung und einer umfangreichen Auswahl punkten.

Hoffmann Thill

Animation à gogo

Und da bekanntlich nur ein voller Magen so richtig glücklich macht, bieten neben den regionalen Produkten und Mode-Artikeln auch die zahlreichen Terrassen ein farbenprächtiges Spektakel und laden zum Verweilen mit kulinarischen Spezialitäten oder ganz einfach einem frisch gezapften Bier ein.

Zusätzlich gibt es ein vom ECTO koordiniertes abwechslungsreiches Animationsprogramm. Von klein bis groß ist für jeden etwas dabei. Den ganzen Nachmittag über unterhalten in der Fußgängerzone drei übergroße aufsehenerregende Stelzenläufer die Besucher mit Spielfreude, viel Humor und Leichtigkeit und verschaffen eine ganz besondere Dynamik.

Bei der Skulptur d’Botterfra von Wil Lofy steht ein alter Fotomat, der Passbilder wie zu Großvaters Zeiten liefert. Dafür ist der moderne Snap-Date Fotospiegel in Chaussures Meidl by Peggy ein Garant für gestochen scharfe Momentaufnahmen vor der 65 Zoll Spiegelfläche. Die dazugehörigen Fotostreifen werden innerhalb von Sekunden ausgedruckt.

Auf dem Kirchenplatz knotet ein begabter Künstler fröhliche Figuren aus aufgeblasenen Ballons mit leuchtenden Farben, die jedem ein Lächeln ins Gesicht zaubern. Im Kinderschminkatelier verwandeln wenige Pinselstriche die Kleinen in einen Schmetterling, einen Vampir, einen Drachen oder eine Fee. Für die Sportbegeisterten steht das allseits bekannte Sprungschloss Superjhemp bereit. Und in den Deichwiesen läuft der letzte Sonntag der Hierschtkirmes mit Buden und Karussells.

Im Kulturzentrum CAPE ist zurzeit die Gruppen-Ausstellung „Garden your mind“ der Kreativszene HARIKO mit Malerei, Fotografie, Bildhauerei und Kollage zu sehen. Die Erneuerung der Fußgängerbrücke zwischen dem Deich und der Place Marie-Adélaïde (CAPE-Eingang) müsste abgeschlossen sein und die Brücke wieder passierbar sein. Dabei kann man ebenfalls die interessante Open Air Gallery besichtigen, die 15 internationale Graffitikünstler unterhalb der Deichbrücke geschaffen haben. Von großem Vorteil für die Besucher sind die ausgedehnten Parkplätze in der Nähe des Zentrums sowie in den Deichwiesen und im neuen Parkhaus mit 400 Stellplätzen. Nicht unwesentlich ist ebenfalls, dass Ettelbrück über einen Schnellzughalt an der CFL-Nordbahn verfügt.

Vorab kann man schon auf den am 24. Oktober stattfindenden Mantelsonndeg hinweisen. visitettelbruck.lu Charlot Kuhn