Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Advertorial

Lasur möbelt Holz auf

Bauen & Wunnen
Die Fassade aus Holz wird vor Witterungseinflüssen geschützt. Foto: djd/AkzoNobel

So bleiben Gartenhaus und Zäune schön

Bauen & Wunnen 10.06.2021
Anzeige


In einen attraktiven Garten gehören nicht nur Pflanzen. Ein Gartenhaus, ein hübscher Zaun, vielleicht ein Pavillon und weitere Outdoor-Elemente sind ebenfalls wichtige Komponenten der Gartengestaltung. Obendrein bringen sie sowohl Stauraum als auch Struktur in das grüne Wohnzimmer. Als Baumaterial eignet sich Holz, denn es ist als nachwachsender Rohstoff ökologisch verträglich und vielseitig einsetzbar. Doch sollte das Naturmaterial gut gepflegt werden. Ein wetterfester Anstrich mit einer Holzschutzlasur bietet maximalen Schutz gegen Regen, Sonne und Frost und ist einfach aufzutragen.

PLAMECO Lëtzebuerg - Alexander Schirrah Peinture s.à r.l.

Für viele Gartenfreunde ist es wichtig, dass der Anstrich sehr schnell trocknet – sonst kann ein plötzlicher Regenschauer die Arbeit zunichtemachen. Bei der Wahl der Holzschutz-Lasur sollte man also auch darauf achten, dass sie zu den Schnelltrocknern gehört. Eine atmungsaktive Lasur dringt tief in das Holz ein, bildet eine schöne, gleichmäßige Oberfläche und verhindert ein Abblättern. Zudem schützt sie vor Feuchtigkeit, Frost und UV-Strahlen.

Manche Holzschutzlasuren bewirken zudem, dass der behandelte Rohstoff gar nicht erst viel Wasser aufnehmen kann. Sie imprägnieren das Baumaterial, sodass deutlich weniger Nässe eindringt. Auch solche Schutzlasuren sind in verschiedenen Farben erhältlich, die zu den unterschiedlichen Holzarten passen. djd