Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Advertorial

Ländlich wohnen im rustikalen Interieur

Bauen & Wunnen
Fotos: djd/Henders & Hazel

Erdige Farben, robuste Möbel & grüne Deko

Bauen & Wunnen 12.10.2021
Anzeige


Mit den Begriffen „rustikale“ oder „ländliche“ Einrichtung verbinden die meisten Menschen die Nähe zur Natur, Gemütlichkeit und warme Momente. Das sind zwar schöne, aber auch abstrakte Vorstellungen, wenn es um das konkrete Einrichten geht. Mit den folgenden Tipps ist die Theorie jedoch leicht in die Praxis umgesetzt.

Eine Einrichtung steht und fällt mit den Möbeln. Daher ist es wichtig, mit einer stimmigen Auswahl eine schöne Atmosphäre zu schaffen. Klassischerweise haben rustikale Möbel ein robustes Design sowie Griffe und Akzente aus Metall.

Bei den Möbelfarben dürfen Designinteressierte jedoch durchaus etwas freier gestalten. Denn es gibt viele Stücke mit einem modernen Touch, die dennoch eine ausgesprochen rustikale Ausstrahlung haben. Schränke in einem warmen Braun mit markanten Fron ten in Anthrazit und Weiß beispielsweise haben immer noch eine bodenständige Präsenz, die abgesetzten Vorderteile setzen jedoch einen modischen Akzent.

CDCL Promotions

Wandfarben und Material

Auch Farben beeinflussen die Stimmung in einem Raum. Eine gute Grundlage für eine rustikale Einrichtung sind neutrale Töne wie Weiß, Beige oder Taupe. Sie sind unauffällig und strahlen Ruhe aus. Es spricht nichts gegen eine Akzentwand in einer etwas gewagteren Farbe. Diese sollte jedoch auch im Bereich der Erdtöne bleiben.

Als Bodenbeläge sind Beton oder Holz eine gute Wahl. Für Sofas oder Sessel kommen flach gewebte oder grobe Stoffe oder auch Ledersorten in dunklen Farben wie Cuba und Laredo infrage.

Domaine Petit Parc

Raum mit entsprechender Dekoration schmücken

Man braucht nicht auf dem Land zu leben, um zu erkennen, dass eine rustikale Einrichtung viel Grün vertragen kann. Eine schöne Zusammenstellung ergibt sich, wenn man verschiedene Pflanzen in unterschiedlichen Größen als Gruppe arrangiert. Dazu passen als weitere Dekoration zum Beispiel Tierfiguren, Dekoartikel aus Holz, Drucke mit floralen Motiven oder andere Accessoires, die mit der Natur zu tun haben. Man sollte allerdings darauf achten, nicht zu viele kontrastierende Farben miteinander zu kombinieren, da dies die Ruhe eines ländlichen Interieurs stark stören kann.