Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Advertorial

Gemütlich alt werden in der Eifel

Spezial
Im St.-Vinzenz-Haus kann sich jede(r) wie zu Hause fühlen.
Spezial 19.05.2020
Anzeige

Gemütlich alt werden in der Eifel

Körperich hat Senioren viel zu bieten

In Grenznähe zu Vianden liegt das St.-Vinzenz-Haus Körperich im klimafreundlichen Gaytal im Deutsch-Luxemburgischen Nationalpark.

Das Haus befindet sich in kirchlicher Trägerschaft der Franziskanerinnen v. hl. Josef Seniorenhilfe GmbH aus Bad Honnef. Aus diesem christlichen Verständnis heraus sind die Verantwortlichen bestrebt, den Gästen ein hohes Maß an Geborgenheit zu bieten.

Das Haus verfügt über 60 Pflegeplätze für vollstationäre Dauer- und Kurzzeitpflege. In 44 Einzel- und acht Doppelzimmern werden Bewohner/innen in allen Pflegegraden betreut. Ein Nebengebäude bietet Platz für sieben Appartements für betreutes Wohnen. Auch demenzielle Bewohner finden in der Einrichtung eine Heimat.

Im Sinne der Inklusion werden sie gemeinsam mit orientierten Menschen betreut, was zu einem harmonischen Miteinander führt. Für alle Bewohner besteht ein individuelles Betreuungsangebot. In der Kapelle wird regelmäßig die heilige Messe gefeiert. Jedermann ist eingeladen, in diesen Raum der Stille einzutreten. Zu den weiteren religiösen Angeboten gehören das Rosenkranzgebet, Kreuzwegandachten sowie Gebetskreise. Das Seniorenheim ist so angelegt, dass Gehbehinderte und Rollstuhlfahrer alle Bereiche des Hauses, des Gartens und der Straße gut erreichen können. Außerhalb des Hauses bietet eine Grünanlage Sitzgelegenheiten an windgeschützten, schattigen Plätzen.
     

Pflegebedürftige Senioren aus Luxemburg können in die Versorgung aufgenommen werden. Sie werden gemäß der deutschen Pflegeversicherung in einen Pflegegrad eingruppiert und erhalten entsprechende Leistungen. Derzeit leben zwei Gäste im betreuten Wohnen und ein Herr im Pflegebereich. C