Wählen Sie Ihre Nachrichten​

ADVERTORIAL

Eingespieltes und erfahrenes Team für pädiatrische Notfälle

Commerce
Commerce 10.07.2019
Anzeige

Eingespieltes und erfahrenes Team für pädiatrische Notfälle

Kinderärztliche Betreuung auf Kirchberg: Mehr als 21 000 kleine Patienten im Jahr

Neun Kinderärzte, zwei pädiatrische Chirurgen und ein zwölfköpfiges Pflegeteam, das ist die pädiatrische Abteilung der Notaufnahme der „Hôpitaux Robert Schuman“, die seit 2006 auf Kirchberg aktiv ist. In der pädiatrischen „Urgence“ sowie in der Poliklinik werden Kinder bis zum Alter von 15 Jahren behandelt.

Die Pädiatrie (Kindermedizin) wird auch als Innere Medizin des Kindes- und Jugendalters bezeichnet und umfasst ein weites Spektrum. Entsprechend vielfältig sind die gesundheitlichen Probleme der Kinder und Jugendlichen, die abgeklärt und behandelt werden. Die meist altersspezifischen Fragestellungen erfordern ein differenziertes pädiatrisches Fachwissen und kindergerechte Untersuchungsmethoden sowie eine Erfassung des Kindes und des Jugendlichen in seiner familiären Umgebung. Darauf sind die Fachkräfte auf Kirchberg bestens eingestellt. Hinzu kommt ein sprachlich breit aufgestelltes Team.

Die pädiatrische Abteilung in den HRS wird immer stärker beansprucht. Seit 2006 ist die Anzahl der Patienten von 16 000 auf über 21 000 angestiegen. Tendenz steigend. Dies führten die Verantwortlichen der Abteilung auf die demografische Entwicklung des Landes und das direkte Einzugsgebiet der Klinik zurück.

Die Notaufnahme der Kinderpoliklinik ist sieben Tage die Woche, Feiertage eingeschlossen, von 8 bis 20 Uhr in Bereitschaft. Sie befindet sich im Erdgeschoss des Hôpital Kirchberg und ist über den Haupteingang der Klinik Bohler zugänglich. Mit seinen fachlich hervorragend ausgebildeten und erfahrenen Ärzten und hoch qualifizierten Pflegern setzt sich die Klinik für Kinder- und Jugendmedizin für die Gesundheit und das Wohlergehen der kleinen Patienten und möglichst kurze Wartezeiten ein.