Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Advertorial

Die Luxemburger Winzer auf der Expogast

Gastronomie

Gastronomie 23.11.2018
Anzeige

Die Luxemburger Winzer auf der Expogast

47 Winzerbetriebe in einem gemeinsamen „Wein-Dorf“ in Halle 8 von Luxexpo The Box

Alle vier Jahre findet die „Fête des Vins et Crémants“ im außergewöhnlichen Rahmen der Expogast statt, die vom Samstag 24.bis Mittwoch 28. November in den Hallen von Luxexpo The Box in Luxemburg-Kirchberg stattfindet. Dabei werden das neue Logo und die neue Identität der Luxemburger Weine und Crémants erstmals öffentlich vorgestellt.



VON CLAUDE FRANÇOIS

Alle vier Jahre findet die „Fête des Vins et Crémants“ im außergewöhnlichen Rahmen der Expogast statt, die vom Samstag 24.bis Mittwoch 28.November in den Hallen von Luxexpo The Box in Luxemburg-Kirchberg stattfindet. Dabei werden das neue Logo und die neue Identität der Luxemburger Weine und Crémants erstmals öffentlich vorgestellt.

Die Expogast ist weltweit eines der größten und wichtigsten Ereignisse im Sektor der Gastronomie. Und der daran angeknüpfte Koch-Wettbewerb „Villeroy & Boch Culinary World Cup“ hat Weltniveau und wird zahlreiche Gäste aus dem Ausland auf dem Kirchberg vereinen. Von diesem Samstag bis nächsten Mittwoch wird dieses außerordentliche Ereignis auch wieder viele tausend Besucher anziehen. Koch-Wettbewerb, Gastronomie-Ausstellung und Showcase: die Expogast ist ein Ereignis, das man nicht verpassen darf.

Den Luxemburger Winzern bietet die Expogast die Möglichkeit, die traditionelle „Fête des Vins et Crémants“ in einem außergewöhnlichen Rahmen vorzustellen und damit auch internationalen Besuchern zu zeigen, wie gut Luxemburger Weine und Crémants sind. 47 Winzerbetriebe werden ihre Produkte in einem gemeinsamen Dorf in der Halle 8 vorstellen. Am Samstag und am Sonntag werden auch Seminare zum Thema Wein veranstaltet. Die Plätze sind begrenzt, deshalb sollten Interessierte sich gleich noch anmelden über Facebook oder über Email: info@vins-cremants.lu.

Neue „Corporate Identity“

Erstmals werden die Luxemburger Weine und Crémants unter einer neuen, gemeinsamen Identität vermarktet. Die Ausarbeitung einer „Corporate Identity“ für die Moselprodukte geht auf die Strategie-Studie zurück, die im Frühjahr 2017 vorgestellt wurde. Die neue Identität steht auf der Prioritätenliste dieser Studie.

Die Winzer hatten sich rasch für eine Anlehnung an das Nation Branding „LuXembourg - Let’s make it happen“ entschieden. Das Komitee „Inspiring Luxembourg“, das für die Koordination des Nation-Branding-Projektes verantwortlich ist, kann damit auf einen weiteren starken Partner zählen. Die Winzer und deren Qualitätsprodukte illustrieren das Know-how, das an der Luxemburger Mosel vorhanden ist.


© Fotograf: Mathis Ast

Auch gute Weine und Crémants tragen zur positiven Außendarstellung des Landes bei: Die Weine und Crémants intuitiv mit seinem Herkunftsland zu verbinden, ist eines der großen Ziele der gemeinsamen Identität. Ein wichtiges Ziel der gemeinschaftlichen Werbung unter einer Dachmarke ist eine verbesserte Sichtbarkeit der Luxemburger Produkte. Auch wird das Weinanbaugebiet an der Mosel stärker zusammengeführt, ohne dass dabei die Identität des Winzers verloren geht.

Diese gemeinsame Identität wird im neuen Logo verbildlicht: Eine stilisierte Traube, ein Wein- und Crémant-Glas mit dem „X“ aus „LuXembourg - Let’s make it happen“, sowie die Wortmarke „Vins & Crémants de Luxembourg“. Die kettenförmige Anreihung von der Traube bzw. vom Weinglas steht für die Zusammengehörigkeit der einzelnen Winzerbetriebe, und in der Mitte wird die Herkunft dargestellt.

Damit die Weine und Crémants aus Luxemburg einfacher erkennbar sind, werden die Produkte mit dem Qualitätssiegel „AOP Moselle Luxembourgeoise“ fortan mit einer Kapsel versehen, auf der das Logo aufgedruckt ist. Um den Übergang fließend zu gestalten, haben die Winzer bis 2021 Zeit, ihre Produkte mit dem neuen Logo zu versehen und sie damit auf die gemeinschaftliche Identität umzustellen. Ein ähnliches Projekt haben übrigens die österreichischen Winzer vor einigen Jahren erfolgreich umgesetzt.


Ad №1




Elbling

Elbling (Rhäifrensch) wird seit der Römerzeit angebaut.Fans schwören auf diesen trockenen, herben Schoppenwein,der in herausragenden Jahren und aus späten Lesen erstaunlich stoffig schmecken kann.





Pinot Gris

Der Pinot Gris, auch Ruländer oder Grauburgunder genannt, ist durch Mutation des Pinot Noirs entstanden. Sehr beliebt, weil die Sorte weniger Säure enthält und warme, fruchtige und süßliche Noten entwickelt.





Chardonnay


Auch die weiße Burgunder Sorte reift in guten Jahren hervorragend bei uns.Chardonnay kann sehr geschmeidig sein und wird oft im Fass ausgebaut. Sehr gut auch in Crémant- oder Stillwein-Assemblagen.





Pinot Noir


Natürliche Kreuzung von Traminer und Schwarzriesling, Sie nimmt mittlerweile ein Zehntel der gesamten Rebfläche in Luxemburg ein. In guten Jahren können hervorragende, fruchtige, tiefgründige Rotweine entstehen.