Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Advertorial

Pröbeln in der neuen „Schmaachstuff“

Commerce

Commerce 28.11.2018
Anzeige

Pröbeln in der neuen „Schmaachstuff“

Tag der offenen Tür in der Distillerie Muller-Lemmer in Contern

An diesem Wochenende findet die traditionelle Porte ouverte in der Brennerei Muller-Lemmer in Contern statt. Seit nunmehr 10 Jahren ist diese Veranstaltung ein fester Bestandteil des örtlichen Manifestationskalenders am ersten Advent.

Die Distillerie Muller-Lemmer feiert dieses Jahr ihr zehnjähriges Bestehen. Im August 2008 wurde der erste Kessel auf dem Hof „An Éim Néckels“ gebrannt. Die richtige Entscheidung, wie sich mittlerweile nach zehn Jahren herausstellt. Wurden anfänglich nur einige typische Edelbrände hergestellt, so hat sich die Produktpalette auf mehr als 50 Produkte gesteigert. Zu dieser gehören nicht nur die typischen Obstbrände, wie Mirabelle, Quetsch oder Williams, sondern auch Spezialitäten wie beispielsweise Mispel (Lëtz.: Hondsaarsch). Das Obst stammt teils aus eigener Produktion, teils liefern Landwirte oder Besitzer von Obstbäumen aus der Region ihr Obst in der Distillerie Muller-Lemmer ab. So trägt das Brennereihandwerk in einem nicht unwesentlichen Anteil mit dazu bei, die heimischen Bongerten mit all ihrer Vielfalt an Flora und Fauna zu erhalten.

Seit fast drei Jahren kann man auch den Twin Gin aus der Distillerie Muller-Lemmer erhalten. Gin erlebt momentan eine Renaissance. Der Twin Gin ist der erste im Ausland prämierte, Luxemburgische Gin. Bei den DLG-Prämierungen 2018 erhielt er eine Silberne Auszeichnung. 



Im Frühjahr wird man im Hause Muller-Lemmer schon die vierte Edition des Éim Néckels Whisky präsentieren. Wie der Name verrät, ist dies ein „grain whisky“, welcher aus betriebseigenem Roggen hergestellt wurde. Der Brand wird anschließend hochprozentig in Eichenfässern gelagert.

Liköre sind mittlerweile auch fester Bestandteil des Sortiments. Alle Liköre werden traditionell mit frischem Obst hergestellt, ohne Zusatzstoffe. Dies verleiht ihnen besonders viel Aroma. Die Liköre schmecken deshalb voll fruchtig und sind nicht übersüßt. Ganz interessant ist eine Variante zum Erdbeerlikör, welchem Rhabarber hinzugefügt wurde. Die Säure des Rhabarbers verleiht diesem „Äerdbier-Rubbarb Likör“ eine sehr erfrischende Note.

Da die Räumlichkeiten der Brennerei im Laufe der Jahre zu klein wurden, entschloss sich die Familie Muller-Lemmer vor zwei Jahren zu einer Vergrößerung des Brennereigebäudes. Dank des neuen Probierraumes steht den Besuchern ein geeigneter Platz zum Verweilen zur Verfügung, wo die Möglichkeit zum Probieren besteht. Gruppenbesichtigungen mit anschließender Edelbrandprobe können in Zukunft auch gebucht werden.

Zum Tag der offenen Tür an diesem Wochenende können die Besucher den neuen Probierraum in Augenschein nehmen und zugleich dort die Brände und Liköre der Distillerie Muller-Lemmer probieren. Viele Geschenkideen für die anstehenden Feiertage stehen natürlich auch zur Verfügung.

Im Hofladen des Betriebes kann man des Weiteren Obst und Gemüse aus eigener Produktion erwerben. Hier stehen auch weitere Produkte, wie Milch, Saft, Fleisch, Gebäck, Nudeln uvm., von anderen einheimischen Produzenten zum Verkauf.

Besuchen Sie die Distillerie am Samstag und am Sonntag jeweils ab 10 Uhr.

Distillerie Muller-Lemmer
1, rue de Moutfort – L-5310 Contern
Tel. 00352 35 02 36
www.distilleriemlc.lu