Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Advertorial

Neuer Look zum 30. Geburtstag

Commerce
Mehr als 1,2 Millionen Liter der verschiedenen Crémants Poll-Fabaire werden in diesem Jahr produziert. Fotos: C.

Die Crémants Poll-Fabaire kommen mit neuen Etiketts in den Handel

Commerce 22.10.2021
Anzeige


Die Kunden werden es schon bemerkt haben: Die Crémants Poll-Fabaire sind in einem neuen Look erhältlich. Anlässlich des 30sten Geburtstags des beliebten Schaumweins, der am 15. November 1991 eingeführt wurde, ist das Etikett verändert worden.

Es hat eine edle Note, ist elegant aber auch lässig schick – modern eben! Insgesamt handelt es sich bereits um das vierte Facelifting der Marke Poll-Fabaire innerhalb von 30 Jahren und es ist sehr gelungen, ansprechend.

Schaumweine dürfen die Bezeichnung „Crémant de Luxembourg“ nur dann tragen, wenn sie die verschiedenen Auflagen erfüllen, die im gesetzlich festgelegten Lastenheft stehen. So müssen die Trauben von Hand geerntet werden und dürfen ausschließlich von der Luxemburger Mosel stammen.

Domaines Vinsmoselle hat auch eine eigene „Charte du Crémant Poll-Fabaire“ ins Leben gerufen, die die Philosophie der Crémant-Herstellung definiert und die aktive Beteiligung der Winzer an diesem Prozess betont – eine Zusammenarbeit, die die Kompetenz des Winzers mit dem Know-how des Önologen verbindet. Derzeit halten sich mehr als 200 Genossenschaftsfamilien der Vinsmoselle an diese Charta und an das Lastenheft. Um die Qualität und Homogenität der Produktion zu gewährleisten, verpflichten sich die Mitglieder außerdem, ihre gesamte Produktion einzubringen.

Die Domaines Vinsmoselle waren von der ersten Stunde an Pionier und Lokomotive des Luxemburger Crémants. 150 000 Flaschen der ersten sechs Cuvées wurden Ende 1991 auf den Markt gebracht, und sie verkauften sich sogleich hervorragend. Damals waren noch drei weitere Produzenten auf den Crémant-Zug aufgesprungen, heutzutage bieten 50 Betriebe mindestens einen Crémant an.

Von den verschiedenen Crémants Poll-Fabaire der Domaines Vinsmoselle werden in diesem Jahr insgesamt mehr als 1,2 Millionen Flaschen hergestellt. Der wiederholte Gewinn von Goldmedaillen ist eine Bestätigung für die außergewöhnliche Qualität der luxemburgischen Crémants. Beim „Concours des Crémants de France et du Grand-Duché de Luxembourg 2021“ wurden Poll-FabaireCrémants mit fünf Goldmedaillen ausgezeichnet, unter anderem für ihre Cuvées Brut und Cuvée Pinot Blanc: „Luxemburg ist das kleine Land der großen Crémants“, freut sich Josy Gloden, Präsident der Domaines Vinsmoselle. Marcel Burmer